Projekt 410/49-09

Parlamentarier für das Bonner Spendenparlament

Das Ziel: 410 Parlamentarier bis zum 7. September 2009
Wenn der Deutsche Bundestag am 7. September 2009 anlässlich seines 60-jährigen Bestehens seine Jubiläumssitzung im Bonner Wasserwerk veranstaltet, soll das Bonner Spendenparlament mindestens so viele Parlamentarier haben wie der 1.Deutsche Bundestag 1949: 410 Abgeordnete einschließlich der nur eingeschränkt stimmberechtigten 8 Berliner Parlamentarier saßen damals im Plenum.

Der Hintergrund
Geboren wurde diese besondere und herausfordernde Idee auf der feierlichen 1. Parlamentssitzung des Bonner Spendenparlaments am 7. März 2009, als die Bonner Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Eisel (CDU) und Ulrich Kelber (SPD) in ihren Grußworten nicht nur das bürgerschaftliche Engagement der Gründer und der ersten Spendenparlamentarier hervorhoben, sondern sich auch dafür aussprachen, das neue Bonner Parlament mindestens auf die Mitgliederzahl des 1. Deutschen Bundestages zu bringen.

Bonner Bundestagsabgeordnete als Schirmherren
Die Kampagne, die mit einer Pressekonferenz am 10. Juni 2009 offiziell gestartet ist und am Sonntag, den 6. September 2009, am Vortag der historischen Bundestagssitzung, endet, läuft unter der Schirmherrschaft von Dr. Stephan Eisel und Ulrich Kelber. Mit einer ganzen Reihe von Aktivitäten werden in diesem Rahmen neue Mitglieder für das Bonner Spendenparlament geworben.  So wird das Bonner Spendenparlament u.a. bei den Wirtschaftsgesprächen am 23. Juni 2009 auf dem Museumsplatz mit einem eigenen Stand vertreten sein, in weiteren gezielten Aktionen Inhaber und Geschäftsführer kleiner und mittlerer Betriebe ansprechen, in Zusammenarbeit mit den Schirmherren des Projektes eine große Anzahl an politisch interessierten Menschen kontaktieren und auf weiteren öffentlichen Auftritten über Aktivitäten informieren und werben. 

Mitglieder des Deutschen Bundestages übernehmen Patenschaften
Die Bonner Bundestagsabgeordneten unterstützen das Projekt zusätzlich durch die Übernahme von Patenschaften. Jeder neu geworbene Spendenparlamentarier erhält mit seinem Begrüßungsschreiben eine von den Bonner Abgeordneten unterzeichnete Urkunde als Anerkennung seines bürgerschaftlichen Engagements. Darüber hinaus und als weiteren Anreiz und Beleg des eigenen Engagements für die gute Sache spenden die MdBs für jeden neuen Spendenparlamentarier im Rahmen dieser Kampagne 10 Euro an das Bonner Spendenparlament e.V.

Interesse? So können Sie mithelfen. 
Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an, wir freuen uns über jeden Kontakt.





1. Deutscher Bundestag (Quelle: REGIERUNGonline/Vollrath)

06.10.09 Projekt 410 Pressekonferenz: vlnr Dr. Stephan Eisel, Prof Hans-Martin Schmidt, Katrin Jordan, Wolfram Schmuck, Ulrich Kelber

Dr. Stephan Eisel
Ulrich Kelber