Der Ausschuss für Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Bonner Spendenparlaments

Der Ausschuss versteht sich als Brücke zwischen dem Spendenparlament und der Öffentlichkeit.

Die ehrenamtlich wirkenden Mitglieder des Ausschusses sehen ihre Aufgabe darin, der Arbeit des Spendenparlamentes eine wachsende Resonanz in der Bevölkerung zu verschaffen. Je mehr Menschen das Spendenparlament unterstützen, desto erfolgreicher ist der Kampf gegen Armut, Isolation und Obdachlosigkeit, der Einsatz für die Integration aller Bevölkerungsgruppen und die Förderung der Bildungschancen junger Menschen in unserer Stadt.

Der Ausschuss für Presse und Öffentlichkeitsarbeit informiert Presse, Rundfunk und Fernsehen sowie die direkte Öffentlichkeit über alle Aktivitäten des Spendenparlaments. Er unterhält Kontakte zu den Trägern der vom Spendenparlament geförderten Projekte. Bei Ausstellungen und Messen werden Informationsstände aufgebaut, auf denen die Fragen interessierter Besucher beantwortet und neue Parlamentarier angeworben werden.

Er tauscht Erfahrungen mit anderen Spendenparlamenten im In- und Ausland aus. Er bemüht sich um Sponsoren, lässt Werbematerial erstellen, betreut die Internetpräsenz, beantwortet E-Mails und versorgt die Medien mit aktuellen Informationen über das Bonner Spendenparlament.

Neben den Kontakten nach außen zeigt sich dieser Ausschuss auch verantwortlich für die Kommunikation mit Parlamentariern – Rundbriefe und die Webseite werden genutzt, um Parlamentarier zeitig und transparant über aktuelle Themen zu informieren. Die inhaltliche Information der Parlamentarier obliegt dem Ausschuss für Büro und Mitgliederbetreuung.

Aktuelle Pressemeldungen und Informationen finden Sie hier.




Wolfram Schmuck
Vorsitzender Presse
& Öffentlichkeitsarbeit